Archiv

Artikel Tagged ‘Filmreview’

Kino: Transformers 3

4. Juli 2011 Keine Kommentare

Alle (zwei) Jahre wieder – nach Teil 1 und Teil 2 folgte gestern nun der dritte Teil von Transformers. Wie auch schon in den ersten beiden Teilen kommt die Story wieder eher schlicht daher, aber das ist ja bei solchen Filmen normal. Dafür ist die Action wieder mal absolute Spitze, cooler Film – 155 Minuten geiler Shit! Und das Fehlen von Megan Fox wurde durch Rosie Huntington-Whiteley würdig ersetzt. Immerhin hat auch sie bereits den Titel der “Sexiest Woman” in der Tasche.

Meines Wissens ist ja Teil 4 bereits beschlossene Sache – und für mich dann der Kinobesuch ebenfalls 😉

Ach ja, 9 Punkte natürlich – wie die ersten beiden Teile auch schon. Und die DVD kommt natürlich auch in den Schrank 😉

Kino: True Grit

30. März 2011 2 Kommentare

Seit längerem mal wieder ein kleiner Film-Review. Am Sonntag haben wir uns True Grit anschaut, mal wieder ein astreiner Western im Kino. Noch dazu mit Jeff Bridges und Matt Damon. Vor allem der Dude spielt als alter, versoffener US-Marshal mal wieder in absoluter Topform. Die kernigen Sprüche sind einfach cool. Unvergessen die Szene als der Dude aka Rooster Cogburn stockbesoffen im Sattel hängend durch die Gegend reitet und sich dann mit LeBoeuf ein Schießduell auf Maisbrötchen liefert, nachdem dieser an Cogburns Eignung zur Gangsterjagd zweifelt 🙂

Die Story selbst ist nicht wirklich neu, True Grit ist nämlich auch nur ein Remake des ‘69er Originals, konnte mich dennoch überzeugen.

Letztendlich zwar nicht der Megaknaller, aber für 8,5 Punkte reicht es auf jeden Fall! Kann ich also nur empfehlen.

KategorienKino und DVDs Tags: , ,

Kino: R.E.D. – Älter. Härter. Besser.

3. November 2010 Keine Kommentare

Gestern war mal wieder Kino angesagt. Wieder Bruce Willis, dieses mal aber in der Hauptrolle 🙂 Und ich muss sagen, der Film war absolut Klasse! Ehemaliger CIA-Agent mit Status R.E.D. (Retired – extremely dangerous) wird von einem Todeskommando nachts überrascht und macht sich dann auf die Suche nach dem Grund und den Hintermännern.

Neben Bruce Willis gefiel mir vor allem John Malkovich als paranoider Ex-CIAler mit latent aggressivem Verhalten. Die Dialoge waren cool, die Figuren super super erzählt und die Action kam definitiv nicht zu kurz. Klar, an manchen Stellen etwas arg weit her geholt (Bruce steigt aus einem wegdriftenen Auto aus und ballert sofort auf den Verfolger los oder John schießt mit dem Revolver genau auf den Auslöser einer gerade abgeschossenen Panzerfaustgranate), aber im Vergleich zu manch anderen Actionfilm der in den letzten Jahren absolut harmlos.

In meinen Augen einer der besten Filme die ich dieses Jahr gesehen habe 🙂 Von mir gibts mal locker die 9 Sterne – DVD-Kauf fest eingeplant!

Kino: Salt

1. September 2010 Keine Kommentare

Gestern war Kinotag bei uns. Eigentlich sollte es in The Expandables gehen, aber nachdem keiner so recht Zeit hatte haben wir das auf nächste Woche verlegt und sind stattdessen zu zweit in Salt gegangen.

Troppsi war ja schon drin und meinte, es er wäre nicht schlecht, aber eher durchschnittlich. Um es kurz zu machen: Ich stimme dem zu. Gute Action, aber aus der Story hätte man vielleicht etwas mehr machen können. Wobei ich irgendwie immer darauf gewartet habe, dass sich die Story dreht Salt doch nicht das ist, was es scheint. Aber da fehlte dann anscheinend das Salz in der Suppe. (Den konnte ich mir jetzt nicht verkneifen :-))

Mein Lieblings-Ein-Mann/Frau-gegen-den-Rest-der-Welt-Film (cooles Wort ;-)) ist und bleibt einfach die Bourne Identität. Ich denke 7 Punkte auf der EisHockeY-Skala hat der Film verdient, zu mehr reichte es nicht.

KategorienKino und DVDs Tags: ,