Home > Arbeit, Computer und Internet > Nachlese OSMB07

Nachlese OSMB07

Dann ziehe ich mal ein kurzes Fazit von Open Source Meets Business 2007.

Essen: Für uns Franken natürlich immer das wichtigste 🙂 Die Mittagsmenüs waren geschmacklich sehr gut, nur die Portionen sind eines Franken nicht würdig gewesen. Noch schlimmer bei den Abendveranstaltungen (Mittwoch Staatsempfang der bayerischen Regierung auf der Kaiserburg, Donnerstag Empfang der Stadt Nürnberg im alten Rathaussaal). Noch dazu kam da dann das Problem überhaupt mal jemanden mit Tablett zu erwischen 🙂

Keynotes: Ich fands schade, dass entgegen dem eigentlichen Programm alle Keynotes in englisch gehalten wurden. Sicher, es waren auch einige internationale Gäste da, aber die Vortäge nachmittags waren auch überwiegend in deutsch. Ausserdem waren die Keynotes teilweise nicht gerade unterhaltsam, sodass Andy und ich dann desöfteren lieber mal das Notebook angeworfen haben und diverse geschäftliche Dinge erledigt haben.

Nachmittagsvorträge: Hier waren einige interessante Themen dabei die ich mir demnächst nochmal genauer anschauen will. Unter anderem das Thema Softwareverteilung auf Windows-PCs mit OSS.

Am auffälligsten war RedHat 🙂 Während des gesamten Kongresses (auch auf den Abendveranstaltungen) ist ein RedHat Mitarbeiter mit dem typsichen roten Hut herumgelaufen und trug einen OLPC (dieser 100$-Laptop für Dritte-Welt-Kinder) herum und präsentierte diesen jedem der sich dafür interessiert hat. Schade, dass es diese Geräte leider nicht bei uns zu erwerben geben wird…

KategorienArbeit, Computer und Internet Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks