Home > Kino und DVDs > Kino: Rattatouille

Kino: Rattatouille

Gestern war ich mit Stephy und meiner Mama im Kino. Eigentlich hätte meine meine Schwester und ihr Freund Robert auch dabei sein sollen, aber leider waren beide krank und haben abgesagt.

Es ist schon eine Ewigkeit her, dass ich mal mit meiner Mama im Kino war. War mal wieder dringends nötig 🙂

Zum Film: Wieder ein astreiner Pixar-Animations-Film. Lustige Story und schön umgesetzt. Für einen Zeichentrick/Animations-Film oberste Liga. Ganz besonders hat mir aber wieder der Kurzfilm davo gefallen 🙂 Den hab ich zwar schon im Internet gesehen, aber trotzdem saukomisch. Fast noch besser wie der Kurzfilm mit den Vögeln auf der Oberleitung:-) Wenn ich den Link wieder finde poste ich den noch.

Ich würde dem Film 7,5 Punkte geben, was für einen Animationsfilm schon top ist.

Ach ja: Da geht man mal ohne den üblichen Verdächtigen ins Kino. Und wen trifft man dort? Richtig, die üblichen Verdächtigen… 🙂

KategorienKino und DVDs Tags:
  1. Thomas D.
    26. Oktober 2007, 18:55 | #1

    sollten sich die üblichen Verdächtigen nun genötigt fühlen ebenfalls einen Filmkommentar abzugeben?
    eigentlich nein, aber warum auch nicht 🙂

    Film: Stellungswechsel

    die Wahl war nötig, da Eine der Beteiligten bereits Ratatouille gesehen hatte
    eine durchaus witzige deutsche Kommödie, die trotz relativ unbekannter Besetzung durchaus zu begeistern weiß
    die Story insgesamt gut durchdacht, kann man bis auf eine kleinere Länge von einem guten Film sprechen

    Insgesamt eine 6,5 die aber für deutsche Komödien durchaus hoch anzusehen ist

  2. Troppsi
    26. Oktober 2007, 19:30 | #2

    Pah….was muss ich da lesen ?
    Da will man einmal im Jahr im kreise von netten Arbeitskollegen heimlich ohne den Rene ins Kino…..geht in den Eingangsbereich und was passiert….richtig….man trifft den Rene, der grad heimlich mit seiner Mama und Anhang ins Kino gehen will 🙂

    Das war eh so eine gesehen/ und wiedersehens- Woche……ich sag nur Chinese, gell ???!!! *gggg*
    Schönen Gruß
    (einer der üblichen Verdächtigen)

  3. 26. Oktober 2007, 21:04 | #3

    Zur Strafe dürft ihr beiden nächsten Freitag mit zu den Tigers. Da ist übrigens grad 2. Drittelpause und es steht 1:2. Gleich gehts weiter 🙂

  4. Thomas D.
    27. Oktober 2007, 00:30 | #4

    ja wie jetzt da wird man gleich noch mehr genötigt

  5. Troppsi
    27. Oktober 2007, 01:19 | #5

    Glaub da brauchen wir einen gemeinsamen Schlachtplan @Thomas D 🙂

  6. 27. Oktober 2007, 18:40 | #6

    Schlachtrufe wären besser, für Freitag 🙂

  7. Thomas D.
    31. Oktober 2007, 19:18 | #7

    nachdem ich heute in Straubing war und der VL sowohl Straubing als auch Bayernfan ist muss ich fast 🙂

  8. Troppsi
    2. November 2007, 09:26 | #8

    „Rattatouille“ :
    Also der Film hat definitiv mehr als 7,5 Sterne verdient find ich.
    Für mich seit gestern der beste Animationsfilm, den ich bislang gesehen hab. Diese Details….ein Wahnsinn.
    Die Geschichte an sich hatte in der Mitte einen vielleicht 10 – minütigen Durchhänger, aber das trübt nicht das Gesamtbild.

    Ach am Schluss, so nach dem Motto „auf gehts, pack mas, wir Ratten können auch kochen“ fand ich echt super und spiegelte wieder mal den ganzen Iddenreichtum der Filmmacher !

    Für mich definitiv ein besserer Film als beispielsweise der Dritte Teil der Bourne – Reihe, in dem mein „Lieblingsschauspieler“ verfolgt von einer Wackeldackelkamera durch den Film von A nach B und dann wieder zurück nach Z hetzte, ohne so rechten Sinn und Verstand.

    Sicher, es ist recht an den Haaren herbeigezogen, einen Animationsfilm mit einem „Realfilm“ zu vergleichen, aber was ist in der Filmewelt schon normal – vergleichbar ? 🙂

  1. Bisher keine Trackbacks