Home > Kino und DVDs > Kino: Hitman – Jeder stirbt alleine

Kino: Hitman – Jeder stirbt alleine

Gestern war wieder Kinotag 🙂 Ausnahmsweise mal im Cinestar Erlangen, da Hitman leider nicht im Admiral läuft…

Ich habe das Spiel nie gespielt, kann also nicht sagen wie nah die Story des Films an der des Spiels ist. Nichts desto trotz ist die Story fĂĽr einen Actionfilm recht gut. Saubere Ballereien (sogar relativ realitätsnah, sprich das Blut spritzt auch entsprechend), nette Mädels (okay eigentlich nur eines ;-)) und eine geheime Organisation sorgen fĂĽr Kurzweiligkeit. Leider geht der Film nur knapp ĂĽber 90 Minuten…

Der Film steht schon auf meiner DVD-Wunschliste 🙂 Dementsprechend gebe ich dem Film 8,5 Punkte.

KategorienKino und DVDs Tags:
  1. Thomas D.
    20. Dezember 2007, 01:15 | #1

    bis auf das Essen und die im Vergleich zum Admiral beengten Sitzverhältnisse insgesamt ein gelungener Kinoabend, was sich wie man vermuten kann durch den Film an sich begründen lässt

    das Tattoo war in der Tat sehr nett anzuschauen
    der „Held“ stirbt nie, aber die SchieĂźereien an sich sind in der Tat relativ realitätsnah (soweit ich das beurteilen kann)
    nachdem ich immer etwas kritischer bin als der Webmaster von mir nur eine 8 🙂

  2. 20. Dezember 2007, 13:15 | #2

    Danke fĂĽr die Bewertung, war etwas skeptisch was den Film angeht. Dann werde ich mich doch mal mit meiner Freundin da rein bequemen.

  3. 20. Dezember 2007, 13:40 | #3

    Also ich denke die 90 Min. lohnen sich für einen Action-Fan 🙂

  4. 14. Januar 2008, 22:30 | #4

    Leider war ich selber noch nicht im Film aber einem Freund zufolge soll der wohl ganz lustig sein und einige Parallelen zum Spiel aufweisen. So spielen zum Beispiel im Film einige gerade das Spiel als der Agent dort lang läuft. Ein lustiges Gimmick wie ich finde.

  1. Bisher keine Trackbacks