Home > Kino und DVDs > Kino: District 9

Kino: District 9

Gestern haben wir uns Disctrict 9 angesehen. So recht kann ich den Film aber immernoch nicht einordnen. Schlecht war er definitiv nicht. Aber wir haben uns von der Vorschau her eine etwas andere Story erwartet.

Eigentlich dachten wir, in der Story würde es darum gehen, dass die auf der Erde gelandeten Aliens (aka Shrimps) gegen ihre “Haltung” im Slum rebellieren. Dem ist aber nicht ganz so. Eigentlich sollen sie umgesiedelt werden, dabei kommt allerdings der Umsiedlungs-Beauftragte mit einer Flüssigkeit der Aliens in Berührung und verwandelt sich dadurch langsam in einen von Ihnen. Daraufhin soll er eigentlich zu Forschungszwecken förmlich zerlegt werden, kann aber entkommen und versucht nun unterzutauchen und die Verwandlung mit Hilfe eines Aliens rückgängig  zu machen. Für Action ist allerdings reichlich gesorgt – für Actionsfans also sicher ein Besuch wert. Vorallem gegen Ende wirds dann auch richtig blutig. Die Story selbst ist, ähnlich wie Stromberg, wie eine Dokumentation aufgebaut, was zumindest im Kino mal was neues ist.

Ich denke der Film hat, fernab vom Mainstream, seine 8 Punkte verdient.

KategorienKino und DVDs Tags:
  1. Troppsi
    26. Oktober 2009, 09:21 | #1

    Was macht denn die Bewertung für „Pelham 123“ ? 🙂

  1. Bisher keine Trackbacks