Home > Kino und DVDs > Kino: Avatar

Kino: Avatar

So, Weihnachten ist vorbei (dazu gleich mehr), davor (am Montag) waren wir aber noch im Kino. Ich war von der Vorschau zu Avatar schon sehr angetan und war mir lange nicht sicher, ob es ein reiner Animationsfilm ist oder nicht. Letztlich hat mich dann Wikipedia aufgeklärt, dass der Film etwa zu 60% animiert ist.

Wir haben uns den Film allerdings, ganz konservativ, in 2D angeschaut. 161 Minuten möchte ich mir nicht mit dieser blöden Brille antun, vor allem weil mir vor ein paar Jahren schon nach 45 Min. Dinosaurier der Kopf weh tat.

Die Story selbst ist nicht besonders revolutionär. Wie sagte Thorsten so schön, es könnte genauso gut ein Cowboy&Indianer-Film sein. Soll aber nicht heißen, dass die Story schlecht wäre – im Gegenteil, ich finde, sie ist sogar ziemlich mitreißend. Wirklich überragend ist die Technik des Filmes. Man sieht eigentlich keinen Unterschied mehr zwischen realen und den animierten Szenen. Vor allem die Szenen die nachts auf Pandora spielen sind eine absolute Augenweide.

Die 161 Minuten haben sich also absolut gelohnt – von mir gibts 8,5 Punkte!

KategorienKino und DVDs Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks