Home > Argh! > Jetzt drehen unsere Politiker ganz durch [Nachtrag]

Jetzt drehen unsere Politiker ganz durch [Nachtrag]

Unglaublich, nicht nur, dass jetzt wieder ein „Killerspiele“-Verbot auf dem Tisch ist (warum verbieten wir nicht gleich auch Metzger, die schlachten Tiere, da ist es doch auch nimmer weit bis zum Menschen oder LKWs, immerhin verursachen die die meisten Autobahnunfälle), nein die sogenannten Gutachter des Bundestags schlagen sogar vor entsprechend auch den Zugriff aufs Internet entsprechend zu reglementieren, da man ja sonst darüber noch an die Spiele kommen könnte.

Und da wundern die sich, dass die Bevölkerung immer weniger Interesse an Wahlen und Politik hat…

Bei solchen Fällen wie den Amokläufern von Erfurt oder jetzt eben Emsdetten liegen die Probleme doch ganz wo anders. Es wird immer mehr an der Bildung gespart, die Klassen werden immer grösser, die Lehrkräfte sind immer schlechter ausgebildet und können auf „Versager“ immer weniger Rücksicht nehmen. Und die allgemeine Lage der Gesellschaft, die immer mehr von den grossen Konzernen, die schon lange nicht mehr ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden und nur noch auf Profit aus sind, geprägt wird, trägt den Rest dazu bei.

Falls sich so ein Verbot durchsetzen sollte wird dadurch das Problem garantiert nicht kleiner. Im Gegenteil, an anderer Stelle werden die Probleme dann wieder grösser, ich sage nur „illegale Downloads“. Ganz klar, wenn ich mir UT2007 z.B. nicht mehr kaufen kann, dann zieh ichs mir aus dem Netz. Werde ich jetzt zum Amokläufer?

Ach ja: Was mich im aktuellen Fall viel mehr verwundert ist, dass wieder ein 18 Jähriger an 4 scharfe Gewehre, Sprengstoff und Granaten kommen konnte. Vorallem, da er eh schon einen Gerichtstermin wegen unerlaubten Waffenbesitzes hatte. Da sollte man mal viel eher ansetzen!

KategorienArgh! Tags:
  1. 22. November 2006, 13:59 | #1

    Wo du Recht hast, haste Recht.

    Politiker erzählen immer gerade dass was gut ankommt und wenn’s das falsche war hat man sie nur falsch verstanden.

    Vernünftige Menschen sind in der Politik nicht wirklich zu finden, das ist echt schade. Ein wenig gesunder Menschenverstand würde Wunder wirken.

  2. 11. Dezember 2006, 20:39 | #2

    Was mich im aktuellen Fall viel mehr verwundert ist, dass wieder ein 18 Jähriger an 4 scharfe Gewehre, Sprengstoff und Granaten kommen konnte. Vorallem, da er eh schon einen Gerichtstermin wegen unerlaubten Waffenbesitzes hatte. Da sollte man mal viel eher ansetzen!

    Nun komm hier mal nicht mit Fakten, am Ende liest das noch ein Politiker und ist dann vollends verwirrt.

    Die verfassungsmäßigkeit eines solchen Gesetzes sehe ich übrigens definitiv nicht, aber das stört ja heutzutage leider kaum noch (siehe NRW).

  3. 12. Dezember 2006, 07:31 | #3

    Verzeihung. Das muss wohl ein Zustand der geistigen Klarheit gewesen sein. *pillenschluck* Aah, schon viel besser.

  1. Bisher keine Trackbacks