Home > Eishockey > Verkorkstes Wochenende: Tigers verlieren jeweils 2:3 gegen Mannheim und Hamburg

Verkorkstes Wochenende: Tigers verlieren jeweils 2:3 gegen Mannheim und Hamburg

Das war wohl nichts. Erst verlieren die Tigers am Freitag zuhause 2:3 gegen Mannheim und dann ebenfalls 2:3 am Sonntag in Hamburg.

Beginnen wir am Freitag:
Das erste Drittel lief eigentlich recht gut. Zwar fielen die N?rnberger nach 6 Minuten zur?ck, konnten aber zwei Minuten sp?ter wieder ausgleichen. Das Spiel war bis etwa zur 16. Minute sehr schnell und auch recht k?rperbetont, aber Rest des Drittels wollten bei Mannschaften sich wohl etwas schonen. Eigentlich h?tten wir das 2:1 noch geschossen, doch der HR Sch?tz entschied nach Videobeweis auf kein Tor.

Das zweite Drittel begann ?hnlich wie das erste aufgeh?rt hatte. Als in der 28. Minute Ulli Maurer auf der Strafbank sa? wachten aber die Mannheimer auf und schossen das 2:1 und in der 30. dann gleich noch das 3:1. Daraufhin verviel die N?rnberger Mannschaft nur noch in blindes Gestochere, die P?sse kamen nicht mehr an und st?ndig individuelle Fehler. Erst gegen Mitte des Schlussabschnittes wachten dann die Tigers wieder aus ihrem Koma auf nachdem Stastny den 3:2 Anschlusstreffer geschossen hatte. Bevor abe N?rnberg das Tor gutgeschrieben bekam ging Sch?tz abermals zum Videobeweis. Zwar versuchten sich die Tigers noch gegen die Niederlage zu st?mmen, aber sie konnte diese nicht mehr verhindern.

?hnlich lief es dann am Sonntag in Hamburg (ich habe das Spiel auf Premiere verfolgt). Starkes erstes Drittel, das zweite dann verschlafen und erst im dritten Abschnitt wieder erwacht.

Nach 8 Spielen, von denen ich 6 gesehen habe, ist unser gr?sster Risikofaktor unser Torh?ter Adam Svoboda. Wenn er gut h?lt, so wie letzte Woche gegen Krefeld und in Ingolstadt, dann l?uft es auch in der Verteidigung und der Sturm kann sich auf das wesentliche konzentrieren: Tore schiessen. Wenn er aber neben sich steht und deneben greift, so wie dieses Wochenende, dann bringt er die ganze Mannschaft aus dem Konzept. Noch haben die Tigers zwei Ausl?nderllizenzen frei, man sollte sich vielleicht noch einmal auf dem Markt umsehen, denn wenn Adam nicht endlich stabil spielt, werden wir auch weiter Spiele, die eigentlich zu gewinnen sind, verlieren. Weder Mannheim noch Hamburg waren dieses Wochenende unschlagbar.

Hier noch die offiziellen Statistiken vom Freitag und Sonntag.

KategorienEishockey Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks