Home > Argh!, Eishockey > Das wars dann wohl…

Das wars dann wohl…

Die Ice Tigers sind wohl endgültig vor dem Aus. Die Übernahme der GmbH ist laut Webseite gescheitert, weil Bionorica ausgestiegen ist. Das bedeutet dann wohl Insolvenz und damit einhergehend den Lizenz-Entzug.

Mal sehen, vielleicht gehts dann in der zweiten Liga oder in der Oberliga weiter. Und zur Not gibts noch den EHC80 in der Bayernliga. Auf Eishockey werde ich also nicht komplett verzichten müssen.

KategorienArgh!, Eishockey Tags:
  1. Gabi
    27. März 2009, 12:33 | #1

    Ich bleib dabei: es kann nicht schaden, aus dieser Zirkusliga DEL auszusteigen! Seit Jahren kämpfen Vereine hier ums Überleben, schaffen es grad so mit Müh und Not. Außer Mannheim und Berlin schreiben alle rote Zahlen. Und die DEL stellt sich hin und sagt: neue Zuschauerrekord! Die haben doch eine Vollmeise. Weg da, das ist besser für uns. Zweite Liga ist okay, weiter unten auch. Lieber auf gesunden Füßen weiter unten stehen als krank und auf Krücken in der Zirkusliga DEL!

  2. 30. März 2009, 07:29 | #2

    Das klingt zwar alles nett, aber ich wage zu behaupten eine Zweit- oder Drittligasaisson wird sich krass auf die, ja heuer eh recht mauen Zuschauerzahlen niederschlagen. In einem Stadion der Größe Lindestadion wäre das kein Problem. Ich bezweifle dass man mit 1800 Zuschauer den Spielbetrieb in der Arena bezahlen kann 🙁

  3. 30. März 2009, 07:32 | #3

    Nachtrag:
    Mich hat die Nachricht gestern tief getroffen. War ab Donnerstag bis gestern Skifahren und wollte gestern nur für die Scheiß Sanifair Marken ne Zeitung kaufen. Dann wurd ich etwas bleicher als ich beim Sport in der NN ankam… so eine Scheiße!

  4. Gabi
    30. März 2009, 13:41 | #4

    Das mit den Zuschauern mag ja sein, komischerweise ist aber ein Herr Schnabel, der Betreiber der Arena gerade zu erpicht darauf, in der zweiten Liga zu spielen…Seitdem der Insolvenzantrag gestellt worden ist, arbeitet er gegen den Verbleib in der DEL. Der sollte eigentlich wissen, dass er ohne die Tigers nicht wirklich viel verdient. 1/3 Drittel seiner Einnahmen fehlen ihm dann. Ich weiß nicht, wie der rechnet. Egal, es geht weiter – wie udn wo auch immer.

  1. Bisher keine Trackbacks