Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Sonstiges’

KITT kommt wieder

24. August 2009 2 Kommentare

Vor etwa 2 Jahren las ich mal etwas davon, dass Knight Rider neu aufgelegt wird. Das ganze lief wohl in den Staaten nicht ganz so erfolgreich und ist nach der ersten Staffel wieder eingestellt worden. Jetzt habe ich gerade bei DWDL gelesen, dass ab 8.10. Knight Rider bei RTL ausgestrahlt wird. Den Pilotfilm werde ich mir auf jeden Fall anschauen – und dann sehen wir mal weiter…

KategorienSonstiges Tags:

“10 Meter geh’”

22. Juli 2009 Keine Kommentare

[via Markus im MeinVZ-Buschfunk]

KategorienSonstiges Tags:

Lader Loth for Bundestag

13. Juli 2009 Keine Kommentare

Oder so ähnlich. Da soll doch nochmal jemand behaupten die Piratenpartei wäre eine Spaßpartei… Nackedei und F-Promi Kader Loth ist jetzt Frauenbeauftrage der Freien Union. Die Pauli-Partei ist sich eben für nichts zu schade.

Obs wohl Oben-Ohne-Wahlplakate geben wird? Aber bitte mit Latex-Handschuhen 😉

KategorienSonstiges Tags:

Aus Fehlern lernt man…

9. Juli 2009 Keine Kommentare

… oder auch nicht. Letzteres scheint wohl für VW zu gelten. Bei Auto Motor und Sport lese ich gerade, dass 11500 Golf VI zurückgerufen werden, wegen Problemen mit den el. Fensterheben:

Bei diesen kann es aufgrund unzureichender Vernietungen der Lagerbolzen für die Umlenkrollen zu Funktionsstörungen der vorderen Fensterheber kommen. Im schlimmsten Fall könne die Scheibe nach unten fallen und das Fenster nicht mehr geschlossen werden.

Kommt mir doch sehr bekannt vor… Erinnert mich irgendwie an das Problem mit den el. Fensterhebern beim Golf IV – von dem ich auch betroffen war.

KategorienSonstiges Tags:

Good bye Michael!

26. Juni 2009 Keine Kommentare

Pop ist nicht unbedingt mein Musikgeschmack. Und als Fan von Michael Jackson würde ich mich definitiv nicht bezeichnen. Dennoch möchte ich mich hiermit von ihm verabschieden. Immerhin hat er doch einige wirklich gute Lieder (z. B. “Beat It” oder natürlich “Thriller”) fabriziert und gilt nicht zu Unrecht als “King of Pop”. Vorallem in meiner Schulzeit war Michael Jackson allgegenwärtig, im Radio, Bravo, auf dem Schulhof…

Irgendwo ist es schade um ihn, jetzt wo er nochmal “angreifen” wollte. Doch ich denke auch, dass er nun von viel Leid erlöst wurde. Von Klein auf stand er im Rampenlicht, wurde während seiner Kindheit oft vom eigenen Vater geschlagen. Jeder Schritt von Fans und Regenbogenpresse beobachtet – ein normales Leben war nie drin. Kein Wunder also, dass er immer merkwürdiger und weldfremder wurde. Letztendlich ist er für mich das größte Opfer der Musikindustrie.

Letztendlich war er einer der größten Musiker der letzten 20 Jahre – allein schon durch seine Musikvideos, die fast schon so teuer waren wie Hollywood-Filme. Thriller ist meines Wissens immernoch das meistverkaufte Album der Welt.

Also Jacko: So Long, and Thanks For All the Fish!

KategorienSonstiges Tags:

Bonifatius

14. Mai 2009 Keine Kommentare

Wie passend 🙂 Zur Zeit sind ja die Eisheiligen – heute ist der Tag des Bonifatius. Und was gönne ich mir gerade? Ein Weißenoher Bonifatius Dunkel 🙂

KategorienSonstiges Tags:

Weil’s so schön ist ;-)

8. Mai 2009 Keine Kommentare
KategorienSonstiges Tags:

Der binäre Würfel!

1. April 2009 4 Kommentare

Genial! Sowas wollte ich schon immer haben. Aber der Preis schreckt mich etwas ab…

Der binäre Würfel bei getDigital.de

KategorienSonstiges Tags:

24:15 Uhr

19. Februar 2009 Keine Kommentare

Komisch, was? Aber diese Uhrzeit scheint es, zumindest in Amazon’s Universum, tatsächlich zu geben. Zumindest steht das in Amazon’s Sendungsverfolgung 🙂

amazons neue Zeiteinheit

KategorienSonstiges Tags:

Edguy – Tinnitus Sanctus World Tour 2009 [Update]

2. Februar 2009 Keine Kommentare

Am Samstag haben Gabi und ich unser Konzertjahr eröffnet, Edguy war in Bamberg zu Gast.

Als wir ankamen waren wir schon etwas überrascht, eine Stunde vor Konzertbeginn und der Parkplatz war noch relativ leer. Als wir in die Halle, genauer in den Innenraum, gingen war uns dann auch klar warum. Edguy nutze nur die halbe Jako Arena, dadurch war natürlich auch deutlich weniger los als bei HammerFall oder Nightwish (welche sogar noch die Ränge nutzten). Die Vorbands fingen ziemlich pünktlich an. Erst spielte H.E.A.T, ging so in die Richtung 80er Jahre Hard Rock/Metal, also nicht so ganz unser Fall. Die zweite Vorband hörte auf den Namen All Ends, zwei singende Mädels sowie Gitarrist, Bassist und Schlagzeuger. Teilweise war deren Musik etwas gewöhnungsbedürftig, teilweise nicht schlecht. Musikalisch klang es fast etwas wie Avril Lavigne. Ein Lied tat es mir richtig an, eine Coverversion von Apologize (ursprünglich von One Republic und irgendso ein Hiphop-Kasper).

Um genau 21:30 legte dann Edguy los. Als das Licht ausging lief aber erstmal noch EAV – Ba-Ba-Banküberall 🙂 Ich bin überrascht, wie wenig ich anscheinend von Edguy kenne. Von den 13 Liedern (wir standen direkt vor der Ton- und Lichttechnik, wo eine Setlist lag) kannte ich vielleicht vier oder fünf. Nichts desto trotz war es ein recht gutes Konzert, vorallem Tobias Sammets dummen Sprüche und Albereien zwischen den einzelnen Stücken waren wieder ziemlich lustig – wie damals beim Earthshaker auch schon. Auch die Dauer von fast zwei Stunden (inkl. Zugabe) lässt sich sehen. Was mir auch als großer Unterschied zu anderen Konzerten auffiel war die totale Abstinenz von Feuerwerk jeglicher Art. Ob Manowar, HammerFall oder Nightwish – jeder hatte irgendwann, irgendwo in seiner Show ein Feuerwerk oder zumindest Flammenwerfer, Edguy jedoch überhaupt nicht.

Nachdem es bei den Ice Tigers wohl nicht mehr zum Heimrecht für die Playoffs reichen wird sind Gabi und jetzt am Überlegen, ob wir am 20.3. (laut Spielplan würden wir da auswärts spielen – falls wir überhaupt noch dabei sind) wieder zu HammerFall gehen sollen. Die kommen auch wieder nach Bamberg – wäre dann mein viertes Mal 🙂

Update: Die Bilder und Videos sind jetzt auf Standfest.net online.

KategorienSonstiges Tags: