Home > Computer und Internet > Angebot zur „Schafsk?lte“

Angebot zur „Schafsk?lte“

Normalerweise bekomme ich t?glich meinen Wetterbericht von donnerwetter.de (recht guter Wetterbericht und immer ein Zitat des Tages dabei), doch heute habe ich neben meinem Wetterbericht eine weitere Mail bekommen. Titel: „Angebot zur „Schafsk?lte“. Diese war sehr erfrischend und ist absolut einen Blogeintrag wert.

Hier der Text der besagten Mail, mit freundlicher Genehmigung von donnerwetter.de:

Sehr geehrter Herr Petermann,

zunaechst vielen Dank fuer das nette Gespraech!

Wie besprochen werden wir Ihren Verband, die Deutsche Schafzucht- und Wollverarbeitungsunion, gerne unterstuetzen, den negativen Auswirkungen fuer Ihren Wirtschaftszweig durch den Begriff der „Schafskaelte“ entgegen zu wirken. Sicherlich wird es nicht ganz einfach sein, diesen seit Jahrhunderten verwendeten Begriff in den Koepfen der Leser und Zuschauer von Wetterberichten durch einen anderen zu ersetzen. Wir wollen aber gemeinsam daran arbeiten, dass das Image der Worte „Schafe“ und „Wolle“ wieder mit „wohliger Waerme“ und „Gemuetlichkeit“ verbunden wird. Wir hoffen, dass der Schaden durch die diesjaehrige Schafskaelte nicht zu dramatisch ausfallen werden.

Wir haben bereits Verhandlungen mit der milchverarbeitenden Industrie bzw. den zustaendigen Kammern fuer Rinderzucht aufgenommen. Sollten wir von diesen Stellen keine positiven Signale erhalten, schlagen wir deshalb vor, im naechsten Jahr das Wort „Kuhkuehle“ zu verwenden. Aufgrund der Alliteration duerfte dieses sicherlich schnell von den einschlaegigen Medien aufgegriffen werden. Unsere PR-Agentur recherchiert derzeit eine plausible Erklaerung des Begriffes, die im Umfeld der mittelalterlichen Bauernregeln angelegt sein wird. Wie wir bereits aus Kreisen des Sanitaerhandwerks erfahren haben, wird zur Zeit auch an einer Alternative fuer das Wort „arschkalt“ gearbeitet. Bisher sperren sich verschiedene Verbaende jedoch noch gegen Begriffe wie „popofrostig“.

Dankbar waere ich Ihnen, wenn Sie innerhalb Ihres Verbandes bzw. bei befreundeten Fremdenverkehrsbetrieben auch unser Angebot zum „Wetter-Sponsoring“ kommunizieren koennten. Dabei werden die Vorhersagen unserer Tourismuskunden entsprechend der Wuensche sowohl bei den Temperaturen als auch den Niederschlagswahrhscheinlichkeiten „angepasst“. Auf Wunsch ist auch eine entsprechende Negativ-Korrektur der Vorhersagen der umgebenden Konkurrenz-Staedte moeglich. Sehr erfolgreich laeuft diese Zusammenarbeit bereits seit einigen Jahren mit dem griechischen Fremdenverkehrsministerium, weshalb das Wetter in saemtlichen Medien fuer Griechenland waermer und trockener als zum Beispiel fuer Norwegen angezeigt wird, das sich einer Zusammenarbeit immer wieder verweigert hat.

Weitere Informationen finden Sie unter http://donnerwetter.de/aktion/200506wetter/index.htm

Mit freundlichen Gruessen

Ihr Donnerwetter.de-Team

———————————————————————-
(c) donnerwetter.de GmbH, Bonn
Der Inhalt ist ausschliesslich zur persoenlichen Information bestimmt.
Verbreitung und Veroeffentlichung nur nach schriftlicher Genehmigung.

Donnerwetter-Hotline: 0190 / 856 556 (1,86 Euro/min)
fuer individuelle Vorhersagen oder Fragen zum Wetter.

e-Mails an Donnerwetter an mailto:service@donnerwetter.de
An-, Um- und Abmeldung unter http://donnerwetter.de/mail/
———————————————————————-

KategorienComputer und Internet Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks